F e l d p o s t  II. Weltkrieg

Die einzigsten Dinge, die dem Soldaten an der Front, das oft triste Los leichter ertragen lassen, waren die Aussicht auf Urlaub und Feldpost - die Verbindung zur Heimat !   Während es mit Urlaub in der Regel schlecht bestellt war und dieser nur selten gewährt wurde, bestand nahezu zu allen Zeiten die Möglichkeit Briefe, Postkarten, Telegramme und Päckchen zu schicken oder zu empfangen.
Dazu bedurfte es einer gut funktionierenden Organisation, nämlich der
Feldpost.

Um den zahlreichen Besuchern und Interessenten die Feldpost etwas näher
zu bringen, habe ich mich dazu entschlossen - auch aufgrund von den
recht häufigen Anfragen zu dem Thema - das Kapitel Feldpost komplett neu zu überarbeiten. In Absprache und mit freundlicher Genehmigung von
Sammlerfreund Gerhard Oberleitner unter anderem  mit Texten
aus seinem Buch “Geschichte der deutschen Feldpost  1937- 1945 “

Übersicht Organisation, Aufgaben und Leistungen der Deutschen Feldpost

             Organisation der Deutschen Feldpost
              1. Ministerium — Heeresfeldpostmeister (HPM)
           2. Reichspostdirektionen (Bezirksebene)
Armeefeldpostmeister (APM)
                Amtsebene — Feldposteinheiten:
           3.
Armeebriefstellen (ABSt)
           4.
Feldpostleitstellen (FpLSt)
           5.
Feldpostämter (FpÄ)
             
6. Feldpostpersonal
                       

DIE BELEHRUNG DER TRUPPE  über die Bestimmungen der Feldpost

FELDPOSTSENDUNGEN
Feldpostkarten
Feldpostbriefe
Pakete
Feldpostpäckchen
Zeitungen und Propaganda
Telegramme

FELDPOSTDIENSTE und SONDERAUFGABEN
Gelddienste   - Eilsendungen
Durch Deutsche Feldpost

GEBÜHRENBEFREIUNG UND -VERGÜNSTIGUNG

 LEITWEGE  Heimat - Front; Front - Heimat; Heerespost; Schema Fp.-Versorgung

DIE FELDPOSTNUMMERN  (FpNr)

KENNUMMERN (KNR.)
 
FELDPOSTÜBERSICHT (FPÜ)

LUFTFELDPOST

ENTSCHLÜSSELUNG
Erklärung
Beispiel

Die Beförderung von militärdienstlichen Sendungen der im “ Operationsgebiet” eingesetzten Verbände und Privatsendungen für alle Wehrmachtsangehörigen waren  weitestgehend gebührenfrei.   Das Operationsgebiet der Feldpost erstreckte sich
               vom Nordkap bis Nordafrika bzw. Atlantikküste bis nach Rußland .

Ü b e r s i c h t  V e r s o r g u n g s g e b i et   d e r   F e l d p o s t

Kte.-Fp_v1

L u f t f e l d p o s t v e r s o r g u n g   Ä g ä i s

Luftpostversorg_Ägäis_v